Wann kann Psychotherapie helfen?


Viele Schwierigkeiten in unserem Leben bewältigen wir erfolgreich aus eigener Kraft und mit Unterstützung von Freunden2, Kollegen oder der Familie. Manchmal sind Verlusterfahrungen, chronisch belastende Arbeitssituationen oder traumatische Erlebnisse jedoch so stark, dass wir uns professionelle Hilfe wünschen. Zudem nützt in manchen Lebensphasen ein Blick von außen auf die eigene Situation, wenn Probleme zu festgefahren erscheinen oder z.B. eine deprimierte Stimmung, Schwindel oder Schlafstörungen das Leben beeinträchtigen.

 

Psychotherapie hilft nachweislich u.a. bei Ängsten, Depressionen, nach traumatischen Ereignissen, bei körperlichen Leiden ohne klare körperliche Ursache, bei sich aufdrängenden belastenden Gedanken und Handlungen, Essstörungen, bei stressbedingten Erkrankungen, Burnout und bei persönlichen Problemen wie Trauer, Trennung, Eifersucht und Mobbing.

 

 

Wenn Sie unsicher sind, ob Ihr Anliegen gut im Rahmen einer Psychotherapie zu bearbeiten ist, sprechen Sie mich gerne an, dann können wir dies telefonisch vorab oder im Rahmen eines Erstgesprächs klären.    



Wie können Sie mit mir Kontakt aufnehmen?

Schreiben Sie mir gerne eine E-Mail¹ oder hinterlassen Sie eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter unter 040 94995223. Ich melde mich sobald wie möglich bei Ihnen zurück.


Diplom-Psychologin Kristina Heuermann 


Psychologische Psychotherapeutin

Barmbeker Strasse 9a


22303 Hamburg



Ich verwende ein SSL-verschlüsseltes Mailprogramm, um eine sichere Datenübertragung zu gewährleisten. Zwischen den E-Mail-Servern von freenet, GMX, Telekom und WEB.DE werden alle Daten ausschließlich verschlüsselt übertragen. Das Versenden zu anderen E-Mail-Anbietern wie Google, Yahoo oder Microsoft ist ebenfalls möglich, hier können aber weder die sichere Übertragung noch die Datenverarbeitung in Deutschland sichergestellt werden. Da internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, schreiben Sie bitte keine vertraulichen Informationen, insbesondere Gesundheitsdaten in eine unverschlüsselte E-Mail, sondern nutzen Sie es nur zu einer ersten Kontaktaufnahme.

2 Dieser und die nachfolgenden Begriffe werden als geschlechtsneutrale Bezeichnungen verwendet